Über Uns:


Ricardo Muti, Kapellmeister der Mailänder Scala am Ende des Millenniums Neujahrkonzertes mit den Wiener Philharmonikern am 1. Januar 2000:


Meine Damen und Herrn, das letzte Jahrhundert war durch Kriege, Naturkatastrophen und Wirtschaftkrisen geprägt, die uns alle Grosses abverlangten und uns vor große Herausforderungen stellten.  Viele dieser Ereignisse brachten auch Armut, Hoffnungslosigkeit mit sich und führten zu zersplitterte Familien, Nationen und Kulturen...

 

Lassen Sie uns im Neuen Jahrhundert gemeinsam daran arbeiten diese Welt zu einer besseren Welt für uns alle zu machen – dies, indem wir gemeinsam daran arbeiten die einzig universal gesprochene Sprache, die auf der ganzen Welt von allen verstanden wird für alle erfahrbar zu machen: Unsere Musik !!

 

In diesem Sinne und vor allem in der Tradition einer hervorragend entwickelten Musikerkultur im Heimatland von Bach, Haydn, Beethoven, Mendelsohn und vieler anderer weltweit bekannter Komponisten und Kapellmeister will sich der Verein „Music is it“ als Ergänzung  zu der oben genannten Kulturszene verstehen. Die Mitglieder von „Music is it“ setzen sich dafür ein, dass ALLEN Kinder in jungen Jahren die Möglichkeit geboten werden soll ein Instrument zu erlernen, die eigene Stimme zu entdecken und den Zugang zur klassischen Musik zu finden.

 

Angelehnt an die Philosophie des seit 34 Jahren in Venezuela sehr erfolgreich existierenden Musikprojektes „El Sistema“ wollen wir mit unserem Bürgerverein (zunächst in Frankfurt, vielleicht auch schon in Berlin) versuchen zur Inklusion aller in unsere Gesellschaft mittels der Musik beizutragen. Wie wichtig und heilsam die Musik für die SEELE eines KINDES und damit aber auch für die ganze GESELLSCHAFT sein kann, beweist „el Sistema“ in Venezuela jeden Tag aufs Neue.

 

„Music is it“ ist derzeit als Bürgerverein konzipiert, der sich z.B. über Kooperationen mit Unternehmen der Region, Musikhochschulen, der lokalen Musikindustrie und anderer lokaler Einrichtungen  entwickelt und wächst. Bei Erfolg des Projektes kann zu einem späteren Zeitpunkt möglicherweise die Finanzierung in/oder über Stiftungen angedacht werden. Eine Netzwerkartige Verbreitung der Idee – ähnlich dem Wachstum der Nucleos (Musikschulen) in Venezuela – ist denkbar.

 

 

Solange diese Homepage noch ‚in Bearbeitung’ ist, senden Sie Ihre Fragen bitte an:

info@musicisit.org 

 

Impressum:

Avconet Ltd. - Germany
E-Mail: info@avconet.net
Aviation Consultancy Network - Avconet.net
Frankfurt Airport
Cargo City South/Bldg. 664c
60549 Frankfurt

fon: + 49 69 70792037
fax: + 49 69 70792038
mobile: + 49 173 307281

 

Unser Team

‚Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum’

 

Auch wenn Friedrich Nietzsche zu Lebzeiten sehr umstritten war, so denken wir Gründer dieses Vereines, dass dieser Satz für uns und unser Leben sehr prägend war. Obwohl wir diesen Satz als musizierende Kinder nicht kannten, so haben wir ihn dennoch gefühlt.

 

Wir sind (derzeit noch) eine handvoll Idealisten (ehemalige Musikleistungskursler, Musiker, Kita und Krippenleiter, Lehrer, Berater, Chorsänger, Eltern und Studenten etc.), auf die letztes Jahr bei der Europatournee des Simón Bolívar Jugendorchesters der Funken der Begeisterung, den die Kids auf die Bühne gebracht haben, übergesprungen ist.

 

Die Musiker des Simón Bolívar Jugendorchesters spielten auf den Bühnen der Berliner Philharmonie oder der Alten Oper in Frankfurt so unbeschwert und mit einer Leichtigkeit, wie andere vielleicht Fahrrad fahren. Dies erinnerte uns an unsere eigene Begeisterung, die wir als Kinder für das Spielen im Orchester, das Singen im Chor oder das Mitmachen im Ensemble und bei Konzerten verspürt haben.

 

Mit 20 – 30 Jahren an Lebenserfahrung, die die meisten des Gründungsteams inzwischen in den unterschiedlichsten Bereichen gesammelt haben, und den Erfahrungen als  Jungmusiker (oder auch Jungfussballer!), zeigt uns Maestro Jóse Antonio Abreu, der  Gründer der Orchesterbewegung „el Sistema“, heute einen einzigartigen Weg, um Kinder und Jugendliche aus allen sozialen Schichten in die Gesellschaft zu integrieren.

 

Er hat es geschafft durch die Musik und durch das Musizieren (mit Disziplin, Ehrgeiz und der Förderung von sozialer Kompetenz) eine Transformation der Gesellschaft hin zu mehr Bildung – und damit dem ersten Schritt heraus aus der Armut und Gewalt – anzustoßen.

 

Wir wollen antreten und herausfinden, ob das gemeinsame Musizieren nicht dazu beitragen kann, das Gemeinschaftsleben in unserer Gesellschaft zu fördern und uns wieder ein Stück näher zusammenrücken zu lassen. Mit Stolz schauen wir nach Venezuela und erfahren, was sich mit Musik alles erreichen lässt.

 

 

In Kürze werden hier Profile unseres Gründerteam eingestellt…


Bitte senden Sie bis dahin noch alle Fragen – auch wenn Sie mitmachen wollen – an:

info@musicisit.org